Hotline: +49 251 2652910 info@a-j-p.de
Login
Seminarkategorien

Seminare für Ihren betrieblichen Arbeitsschutz

AJP bietet Ihnen eine Vielzahl an Aus- und Fortbildungsseminaren für Ihren betrieblichen Arbeitsschutz. Weitere Informationen zu den einzelnen Seminarinhalten finden Sie entweder innerhalb der jeweiligen Seminar-Kategorie oder nach Auswahl eines bestimmten Kurses mit Hilfe der Kalender- und Terminübersicht.

Bei Unklarheiten oder weiteren Fragen sowie speziellem Schulungsbedarf stehen wir Ihnen gerne auch telefonisch oder über unser Kontaktformular zur Verfügung.

Mehr über unsere Seminare für / zu dem Thema...

(Klicken Sie auf das +-Zeichen, um detaillierte Informationen zu erhalten)

Sicherheitsbeauftragte (SiBe)

Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten (SiBe)

Die Sicherheitsbeauftragten unterstützen den Unternehmer/die Unternehmerin bei der Umsetzung von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (siehe DGUV V1 § 20). Um diese Aufgabe in den Betrieben erfüllen zu können, benötigen Sicherheitsbeauftragte entsprechende Handlungskompetenzen.

Die Ausbildung der Sicherheitsbeauftragten (SiBe) besteht aus einem Grundseminar sowie weiteren Aufbauseminaren.


  

SiBe-Grundseminar Soziales

Ort(e) Münster (Ingenieurgesellschaft AJP GmbH, Haus Uhlenkotten 6a, 48159 Münster)
Kosten 195,00 € (pro Teilnehmer, inkl. Verpflegung) zzgl. USt.

Zielgruppe: angehende Sicherheitsbeauftragte für den Bereich soziale Einrichtungen und / oder therapeutische Praxen

Inhalt:

  • Rechtsgrundlagen und staatlicher Arbeitsschutz
  • Sicherheitsbeauftragte: Rechte und Pflichten
  • Die Gefährdungsbeurteilung: Erkennen von Gefährdungen und Ableiten der erforderlichen Maßnahmen mit Fokus auf den Bereich soziale Einrichtungen und therapeutische Praxen
  • Betriebliche Arbeitsschutzorganisation
  • Brandschutz
  • Erste Hilfe
  • Gesundheitsschutz

SiBe-Grundseminar Kita

Ort(e) Münster / Wuppertal (je nach Kurs)
Kosten 185,00 € bzw. 85,00 €* (pro Teilnehmer, inkl. Verpflegung) zzgl. USt.

* ermäßigter Preis gilt für QUANTUM- und Eltern-helfen-Eltern-Mitglieder


Zielgruppe: angehende Sicherheitsbeauftragte für den Bereich Kindertagesstätten

Inhalt:

  • Rechtsgrundlagen und staatlicher Arbeitsschutz
  • Sicherheitsbeauftragte: Rechte und Pflichten
  • Die Gefährdungsbeurteilung: Erkennen von Gefährdungen und Ableiten der erforderlichen Maßnahmen mit Fokus auf den Bereich Kindertagesstätten
  • Betriebliche Arbeitsschutzorganisation
  • Brandschutz
  • Erste Hilfe
  • Gesundheitsschutz

* ermäßigter Preis gilt für QUANTUM- und Eltern-helfen-Eltern-Mitglieder


SiBe-Grundseminar Handwerk und Industrie

Ort(e) Münster
Kosten 195,00 € (pro Teilnehmer, inkl. Verpflegung) zzgl. USt.

Zielgruppe: angehende Sicherheitsbeauftragte für die Bereiche Handwerk und/oder Industrie

Inhalt:

  • Rechtsgrundlagen und staatlicher Arbeitsschutz
  • Sicherheitsbeauftragte: Rechte und Pflichten
  • Die Gefährdungsbeurteilung: Erkennen von Gefährdungen und Ableiten der erforderlichen Maßnahmen mit Fokus auf die Bereiche Handwerk und Industrie
  • Betriebliche Arbeitsschutzorganisation
  • Brandschutz
  • Erste Hilfe
  • Gesundheitsschutz

Kursnummer Datum Ort Zeit Freie Plätze

sibe-1gs-hw-kw1738a

20.09.2017 Münster (Ingenieurgesellschaft AJP GmbH, Haus Uhlenkotten 6a, 48159 Münster) 09:00 - 16:30 17 weiter



SiBe-Grundseminar (Lebensmittel-)Einzelhandel

Ort(e) Münster / Niederkrüchten / Meckenheim (je nach Kurs)
Kosten 195,00 € bzw. 155,00 €* (pro Teilnehmer, inkl. Verpflegung) zzgl. USt.

* ermäßigter Preis gilt für Edeka-Vertragskunden


Zielgruppe: angehende Sicherheitsbeauftragte für den Bereich (Lebensmittel-)Einzelhandel

Inhalt:

  • Rechtsgrundlagen und staatlicher Arbeitsschutz
  • Sicherheitsbeauftragte: Rechte und Pflichten
  • Die Gefährdungsbeurteilung: Erkennen von Gefährdungen und Ableiten der erforderlichen Maßnahmen mit Fokus auf den Bereich (Lebensmittel-)Einzelhandel
  • Betriebliche Arbeitsschutzorganisation
  • Brandschutz
  • Erste Hilfe
  • Gesundheitsschutz

* ermäßigter Preis gilt für Edeka-Vertragskunden


Kursnummer Datum Ort Zeit Freie Plätze

sibe-1gs-kw1739a

26.09.2017 Niederkrüchten (Trinkgut Getränkemarkt, Gewerbering 19, 41372 Niederkrüchten) 09:00 - 16:30 20 weiter

sibe-1gs-kw1739b

27.09.2017 Meckenheim (Hotel ZweiLinden, Merler Str. 1 (Ecke Hauptstr.), 53340 Meckenheim) 09:00 - 16:30 16 weiter

sibe-1gs-kw1739c

28.09.2017 Münster (Ingenieurgesellschaft AJP GmbH, Haus Uhlenkotten 6a, 48159 Münster) 09:00 - 16:30 18 weiter



SiBe-Aufbauseminar 1 (Lebensmittel-)Einzelhandel

Ort(e) Münster / Niederkrüchten / Meckenheim (je nach Kurs)
Kosten 195,00 € bzw. 155,00 €* (pro Teilnehmer, inkl. Verpflegung) zzgl. USt.

* ermäßigter Preis gilt für Edeka-Vertragskunden

Dieses Seminar richtet sich nur an bereits ausgebildete Sicherheitsbeauftragte (siehe auch SiBe-Grundseminar)!


Zielgruppe: ausgebildete Sicherheitsbeauftragte aus dem Bereich (Lebensmittel-)Einzelhandel

Inhalt:

  • Gefahrstoffe
  • Erfahrungsaustausch mit anderen Sicherheitsbeauftragten
  • Unterweisungen - Hilfestellung Tipps und Tricks
  • Die Gefährdungsbeurteilung Psychomentale Belastung
  • Erkennung von Gefährdungen im Verkauf
  • Brandschutz
  • Verhalten bei Überfällen

* ermäßigter Preis gilt für Edeka-Vertragskunden

Dieses Seminar richtet sich nur an bereits ausgebildete Sicherheitsbeauftragte (siehe auch SiBe-Grundseminar)!


Kursnummer Datum Ort Zeit Freie Plätze

sibe-2as-kw1739a

25.09.2017 Niederkrüchten (Trinkgut Getränkemarkt, Gewerbering 19, 41372 Niederkrüchten) 09:00 - 16:30 20 weiter

sibe-2as-kw1747a

23.11.2017 Münster (Ingenieurgesellschaft AJP GmbH, Haus Uhlenkotten 6a, 48159 Münster) 09:00 - 16:30 19 weiter



BGW-Unternehmerschulung

BGW-Unternehmerschulung als Basis für die alternative bedarfsorientierte Betreuung

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) bietet bestimmten Mitgliedsunternehmen eine interessante Alternative zur deutlich kostenintensiveren Regelbetreuung im Rahmen des Arbeitsschutzes an.

Diese sogenannte "alternative bedarfsorientierte Betreuung" gibt es für Friseurbetriebe, Arztpraxen, Apotheken, Tiermedizin, Therapeutische Praxen, Beauty & Wellness, Unternehmen für Schädlingsbekämpfung, Bildung, Beratung & Betreuung sowie Kinderbetreuungs- und Pflegeeinrichtungen.

Grundvoraussetzung für die alternative bedarfsorientierte Betreuung ist die Teilnahme an einer BGW-Unternehmerschulung.

Die BGW kooperiert bei dieser Betreuungsform mit Dach- und Standesorganisationen (Innungen, Kammern und so weiter) und Dienstleistungsunternehmen im Arbeitsschutz, unter anderem der Ingenieurgesellschaft AJP GmbH in Münster.

Durch Ihre Anmeldung und Teilnahme als Unternehmer an unserer Schulung erwerben Sie die Voraussetzung, die Sie für die kostensparende Betreuungsart benötigen. Die erforderliche Meldung an die BGW als Ihre Berufsgenossenschaft erfolgt dabei über und durch uns. Sie selbst müssen der BGW nichts melden.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie direkt hier auf den Seiten der BGW.


  

BGW-Unternehmerschulung Friseurhandwerk

Ort(e) Münster
Kosten 130,00 € (pro Teilnehmer, inkl. Verpflegung) zzgl. USt.


Kursnummer Datum Ort Zeit Freie Plätze

bgw-4fri-kw1736a

04.09.2017 Münster (Ingenieurgesellschaft AJP GmbH, Haus Uhlenkotten 6a, 48159 Münster) 09:00 - 15:00 11 weiter

bgw-4fri-kw1749a

04.12.2017 Münster (Ingenieurgesellschaft AJP GmbH, Haus Uhlenkotten 6a, 48159 Münster) 09:00 - 15:00 14 weiter



BGW-Unternehmerschulung Branchen-Mix

Ort(e) Münster
Kosten 130,00 € bzw. 105,00 €* (pro Teilnehmer, inkl. Verpflegung) zzgl. USt.

*ermäßigter Preis gilt für Kindertagesstätten und gemeinnützige Institutionen


*ermäßigter Preis gilt für Kindertagesstätten und gemeinnützige Institutionen


Kursnummer Datum Ort Zeit Freie Plätze

bgw-1mix-kw1739a

29.09.2017 Münster (Ingenieurgesellschaft AJP GmbH, Haus Uhlenkotten 6a, 48159 Münster) 09:00 - 15:00 9 weiter

bgw-1mix-kw1742a

20.10.2017 Münster (Ingenieurgesellschaft AJP GmbH, Haus Uhlenkotten 6a, 48159 Münster) 09:00 - 15:00 11 weiter

bgw-1mix-kw1745a

10.11.2017 Münster (Ingenieurgesellschaft AJP GmbH, Haus Uhlenkotten 6a, 48159 Münster) 09:00 - 15:00 13 weiter



Betriebliche Ersthelfer

Um sicherzustellen, dass bei einem Unfall Erste Hilfe geleistet werden kann, ist der Arbeitgeber verpflichtet, Ersthelfer ausbilden zu lassen.

In jedem Unternehmen ab 2 bis 20 anwesenden Versicherten muss stets mindestens ein Ersthelfer vor Ort sein. Bei mehr als 20 anwesenden Versicherten müssen in Verwaltungs- und Handelsbetrieben fünf Prozent und in sonstigen Betrieben zehn Prozent Ersthelfer zur Verfügung stehen. Unter bestimmten Voraussetzungen tragen die Berufsgenossenschaften die Kosten für die Aus- und Fortbildung von betrieblichen Ersthelfern.

Die von uns angebotene Aus- und Fortbildung für Ersthelfer gliedert sich in Ersthelfer-Ausbildung (für neue Ersthelfer oder Ersthelfer, deren letzte Fortbildung länger als 2 Jahre zurückliegt) und Fortbildungsseminar (für ausgebildete Ersthelfer, die regelmäßig mindestens alle 2 Jahre ihre Fortbildungen besucht haben).


  

Betrieblicher Ersthelfer - Ausbildung

Ort(e) Münster
Kosten 50,00 €* (pro Teilnehmer, inkl. Verpflegung) zzgl. USt.

* 30,- € werden üblicherweise von Ihrer BG übernommen, so dass pro Teilnehmer im Regelfall nur noch 20,- € für Verpflegung und Seminarunterlagen anfallen


* 30,- € werden üblicherweise von Ihrer BG übernommen, so dass pro Teilnehmer im Regelfall nur noch 20,- € für Verpflegung und Seminarunterlagen anfallen


Kursnummer Datum Ort Zeit Freie Plätze

beh-1gs-kw1738a

18.09.2017 Münster (Ingenieurgesellschaft AJP GmbH, Haus Uhlenkotten 6a, 48159 Münster) 09:00 - 16:00 15 weiter

beh-1gs-kw1746a

15.11.2017 Münster (Ingenieurgesellschaft AJP GmbH, Haus Uhlenkotten 6a, 48159 Münster) 09:00 - 16:00 15 weiter



Betrieblicher Ersthelfer - Fortbildung*

Ort(e) Münster
Kosten 50,00 €** (pro Teilnehmer, inkl. Verpflegung) zzgl. USt.

* nur für Teilnehmer, die bereits eine Erste-Hilfe-Ausbildung absolviert haben und seitdem regelmäßig (mindestens alle 2 Jahre) an den erforderlichen Fortbildungen teilgenommen haben.

** 30,- € werden üblicherweise von Ihrer BG übernommen, so dass pro Teilnehmer im Regelfall nur noch 20,- € für Verpflegung und Seminarunterlagen anfallen


Fortbildung

* nur für Teilnehmer, die bereits eine Erste-Hilfe-Ausbildung absolviert haben und seitdem regelmäßig (mindestens alle 2 Jahre) an den erforderlichen Fortbildungen teilgenommen haben.

** 30,- € werden üblicherweise von Ihrer BG übernommen, so dass pro Teilnehmer im Regelfall nur noch 20,- € für Verpflegung und Seminarunterlagen anfallen


Brandschutzhelfer (BSH)

Brandschutzhelfer-Ausbildung nach ASR 2.2 und GUV-V A1 / BGV A1

Brandschutzhelfer-Seminar AJP Fettbrand

Fachkundige Unterweisung mit praktischen Übungen durch die Brandschutz-Experten von AJP.

Das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), die Unfallverhütungsvorschrift BGV A1 bzw. GUV-V A1 sowie die Technischen Regeln für Arbeitsstätten ASR A2.2 stellen die wesentlichen rechtlichen Grundlagen für die Notwendigkeit von Brandschutzhelfern dar.

Danach hat der Arbeitgeber eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch fachkundige Unterweisung und praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen vertraut zu machen und als Brandschutzhelfer zu benennen. Ziel der Ausbildung sind der sichere Umgang mit und der Einsatz von Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden ohne Eigengefährdung und zur Sicherstellung des selbstständigen Verlassens (Flucht) der Beschäftigten.

Die notwendige Anzahl von Brandschutzhelfern ergibt sich aus der Gefährdungsbeurteilung. Ein Anteil von fünf Prozent der Beschäftigten ist bei normaler Brandgefährdung nach ASR A2.2 (z. B. Büronutzung) in der Regel ausreichend. Je nach Art des Unternehmens, der Brandgefährdung, der Wertekonzentration und der Anzahl der während der Betriebszeit anwesenden Personen (z. B. Mitarbeiter, betriebsfremde Personen, Besucher und Personen mit eingeschränkter Mobilität) kann eine deutlich höhere Ausbildungsquote für die Entstehungsbrandbekämpfung sinnvoll sein.

Wir beraten Sie bei der Ermittlung Ihres individuellen Schulungsbedarfs, um Rechtssicherheit zu erlangen und bieten neben unseren festen Ausbildungsstandorten und -terminen auch individuell abgestimmte Vor-Ort--Seminare für Ihre Mitarbeiter an mit speziell auf Ihre Anforderungen und Gegebenheiten zugeschnittenen Praxisinhalten.

Kontaktieren Sie uns dazu oder bei Fragen zu Seminardetails und Seminarinhalten bitte über unser Kontaktformular oder telefonisch.

Weitere Informationen zu dem Thema "Brandschutzhelfer" finden Sie hier in dem PDF "DGUV Information 205-023 "Brandschutzhelfer - Ausbildung und Befähigung" der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung.


  

Brandschutzhelfer-Grundseminar

Ort(e) Münster / Niederkrüchten / Wuppertal (je nach Kurs)
Kosten 85,00 € bzw. 60,00 €* bzw. 55,00 €** (pro Teilnehmer, inkl. Verpflegung) zzgl. USt.

* ermäßigter Preis gilt für Edeka-Vertragskunden
** ermäßigter Preis gilt für QUANTUM- und Eltern-helfen-Eltern-Mitglieder


Zielgruppe: angehende betriebliche Brandschutzhelfer

* ermäßigter Preis gilt für Edeka-Vertragskunden
** ermäßigter Preis gilt für QUANTUM- und Eltern-helfen-Eltern-Mitglieder


Kursnummer Datum Ort Zeit Freie Plätze

bsh-1gs-kw1739a

27.09.2017 Niederkrüchten (Trinkgut Getränkemarkt, Gewerbering 19, 41372 Niederkrüchten) 09:00 - 13:00 15 weiter

bsh-1gs-kw1745a

08.11.2017 Münster (Ingenieurgesellschaft AJP GmbH, Haus Uhlenkotten 6a, 48159 Münster) 09:00 - 13:00 15 weiter

bsh-1gs-kw1749a

06.12.2017 Münster (Ingenieurgesellschaft AJP GmbH, Haus Uhlenkotten 6a, 48159 Münster) 09:00 - 13:00 15 weiter



Brandschutzbeauftragter (BSB)

Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten nach vfdb-Richtlinie 12/09-01 und BGI 847

Brandschutzhelfer-Seminar AJP Fettbrand

Kombinierter Online-Lehrgang, bestehend aus Selbstlernphasen (E-Learning) und anschließender 2-tägiger Präsenzphase mit praktischen Übungen durch die Brandschutz-Experten von AJP.

Der Lehrgang beinhaltet 64 Lehreinheiten zum Erwerb der erforderlichen Kenntnisse. Das Lernen erfolgt wahlweise über das Internet oder durch die Nutzung der E-Learning-CD der Arbeitsschutzakademie unseres Kooperationspartners SiDi Blume GmbH. Der erforderliche individuelle Zeitaufwand ist von den Vorkenntnissen abhängig. Die Teilnehmer benötigen hierfür in der Regel etwa vier Wochen. In einer abschließenden 2-tägigen Präsenzphase wird das im Selbststudium erlangte Wissen reflektiert und in praktischen Übungen vertieft.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen zu Seminardetails und Seminarinhalten bitte über unser Kontaktformular oder telefonisch.

Die Buchung des Seminars erfolgt über die Seminarseite der Arbeitsschutzakademie.

Weitere Informationen zu dem Thema "Brandschutzbeauftragter" finden Sie hier in dem PDF "DGUV Information 205-003 "Aufgaben, Qualifikation, Ausbildung und Bestellung von Brandschutzbeauftragten" der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung.


  

Brandschutzbeauftragter

Ort(e) Münster (Ingenieurgesellschaft AJP GmbH, An der Alten Ziegelei 38, 48157 Münster)
Kosten 995,00 € (pro Teilnehmer, inkl. Verpflegung) zzgl. USt.

Es handelt sich um ein kombiniertes Online-Seminar, bestehend aus einer Selbstlernphase (E-Learning per Internet oder CD) und einer 2-tägigen Präsenzphase mit Praxisteil. Sie buchen dieses Seminar über unseren Kooperationspartner SiDi Blume GmbH.


Es handelt sich um ein kombiniertes Online-Seminar, bestehend aus einer Selbstlernphase (E-Learning per Internet oder CD) und einer 2-tägigen Präsenzphase mit Praxisteil. Sie buchen dieses Seminar über unseren Kooperationspartner SiDi Blume GmbH.


FFZ / Gabelstapler-Ausbildung

Staplerschein für Anfänger und Erfahrene

Ausbildung Gabelstapler-Fahrer

Das Benutzen und Fahren von Gabelstaplern (und FFZ) im betrieblichen Umfeld erfordert eine nachgewiesene und den Richtlinien der Berufsgenossenschaften entsprechende Schulung. Sollte es im Betrieb zu einem Unfall mit einem Gabelstapler kommen, den ungeschultes Personal bedient hat, können schwerwiegende Konsequenzen und insbesondere der Verlust des Versicherungsschutzes auf den Unternehmer zukommen.

Unsere Ausbildung von Gabelstaplerfahrern gliedert sich in ein 2-Tages-Seminar für Anfänger und ein 1-Tages-Seminar für Personen, die bereits über längere praktische Erfahrung im Führen von Flurförderfahrzeugen (FFZ) haben.

Neben den feststehenden Terminen an unseren Ausbildungsstandorten bieten wir Ihnen auch Inhouse-Seminare bei Ihnen vor Ort an. Kontaktieren Sie uns dazu oder bei Fragen zu Seminardetails und Seminarinhalten bitte über unser Kontaktformular oder telefonisch.

Weitere Informationen zu dem Thema "Gabelstapler / FFZ" finden Sie hier in dem PDF "DGUV Information 208-004 "Gabelstaplerfahrer" der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung.


  

Staplerschein für Neulinge

Ort(e) Münster / Niederkrüchten (je nach Kurs)
Kosten 249,00 € bzw. 149,50 €* (pro Teilnehmer, inkl. Verpflegung) zzgl. USt.

* ermäßigter Preis gilt für Edeka-Vertragskunden


Zielgruppe: angehende Staplerfahrer - Führungskräfte, Mitarbeiter, Auszubildende und Aushilfen

Inhalte in Praxis und Theorie von:

  • A wie Aufnehmen von Lasten über
  • L wie Lastverhalten und
  • R wie Rückwärtsfahren und
  • T wie Tragfähigkeit bis
  • Z wie Zusatzgeräte und deren Verwendung

Nutzen:

  • Befähigung zum Bedienen von Flurförderzeugen nach BGG 925
  • sicherer und umsichtiger Umgang mit dem Stapler
  • Verringerung des Risikos von Sach- und Personenschäden

* ermäßigter Preis gilt für Edeka-Vertragskunden


Staplerschein für Erfahrene

Ort(e) Münster / Niederkrüchten (je nach Kurs)
Kosten 149,00 € bzw. 79,50 €* (pro Teilnehmer, inkl. Verpflegung) zzgl. USt.

* ermäßigter Preis gilt für Edeka-Vertragskunden


Zielgruppe: Staplerfahrer mit praktischer Erfahrung - Führungskräfte, Mitarbeiter, Auszubildende und Aushilfen

Inhalt in Theorie und Praxis von:

  • A wie Anhängerbetrieb über
  • L wie Lastverhalten,
  • R wie rückwärts Fahren,
  • T wie Tragfähigkeit und
  • V wie Verwendung von Anbau- und Zusatzgeräten bis
  • Z wie Zwillingsarbeit

Nutzen:

  • sicherer und umsichtiger Umgang mit dem Stapler,
  • im Schadenfsfall haftet die Versicherung, denn nach DGUV V 68 "Flurförderzeuge" sind Sie dazu verpflichtet,
  • Verringerung der Anzahl von Arbeitsunfällen

 

* ermäßigter Preis gilt für Edeka-Vertragskunden


Leiternkontrolle

Befähigte Person für die Prüfung von mobilen Leitern und Tritten

Defekte oder Beschädigte Leitern und Tritte stellen eine erhebliche Gefährdung für die Mitarbeiter dar: In Deutschland führt statistisch jeder dritte Absturzunfall zur Arbeitsunfähigkeit des Betroffenen. Die Betriebssicherheitsverordnung verlangt daher, dass in jedem Unternehmen Leitern und Tritte wiederkehrend auf ihren ordnungsgemäßen Zustand überprüft werden. Hierzu fehlen jedoch oft die sachkundigen Mitarbeiter innerhalb des Betriebs.

Dieser eintägige Sachkundelehrgang vermittelt Ihnen die Kenntnisse, die Sie als Befähigte Person für die Prüfung von Leitern und Tritten gemäß DGUV-Information 208-016 (vormals BGI 694) benötigen.


  

Elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP)

Elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP)

Wer täglich im Rahmen seiner Tätigkeit mit elektrischen Betriebsmitteln zu tun hat, sollte zur Vermeidung von Unfällen im richtigen Umgang unterwiesen sein. Sie lernen alles Notwendige über die möglichen Gefahren und eignen sich die Grundlagen der Elektrotechnik an. Sie erfahren, welche Schutzeinrichtungen es gibt, welche Aufgaben Ihnen grundsätzlich übertragen werden können und welche Aufgaben Ihnen grundsätzlich übertragen werden können.

Das Seminar entspricht den Vorgaben zur Unfallverhütung der berufsgenossenschaftlichen bzw. DGUV Vorschriften.


  

EuP-Grundseminar

Ort(e) Münster
Kosten 395,00 € (pro Teilnehmer, inkl. Verpflegung) zzgl. USt.

Zielgruppe: Haustechniker, Hausmeister, Servicetechniker, Fachhandwerker

Inhalt:

  • Allgemeine Grundlagen der Elektrotechnik
  • Netzformen und ihre Besonderheiten
  • Wichtige elektrische Betriebsmittel und Starkstromanlagen
  • Betrieb von Starkstromanlagen nach DIN VDE 0105 Teil 100
  • Tätigkeitsbereiche elektrotechnisch unterwiesener Personen
  • Gefahren des elektrischen Stroms
  • Schutzmaßnahmen im Umgang mit elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln
  • Inhalt der Unfallverhütungsvorschrift
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Unfällen im Bereich der Elektrotechnik
  • Schriftliche und praktische Erfolgskontrolle

Kursnummer Datum Ort Zeit Freie Plätze

eup-1gs-kw1741a

09.10.2017 Münster (Ingenieurgesellschaft AJP GmbH, Haus Uhlenkotten 6a, 48159 Münster) 09:00 - 16:30 19 weiter



SCC (Safety Certificate Contractors)

SCC-Schulungen für operativ tätige Mitarbeiter und Führungskräfte

Firmen, die als Partner- oder Subunternehmen (Kontraktoren) im Bereich der Petrochemie (Herstellung von chemischen Produkten aus Erdgas/Erdöl) tätig werden möchten, müssen sich nach dem SCC-Regelwerk zertifizieren lassen. Das Sicherheits-Zertifikat für Kontraktoren (englisch: Safety Certificate Contractors = SCC) ist ein Regelwerk für Managementsysteme und umfasst die Themen (Arbeits-)Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz (SGU/HSE).

Zum SCC-Regelwerk gehören auch personenbezogene Zertifizierungen. Bei den Personenzertifikaten werden "Operative Mitarbeiter" (SCC 016 bzw. SCC 018) und "Operative Führungskräfte" (SCC 017) unterschieden. Um SCC-konform Projekte ausführen zu können, müssen 90 % der eigesetzten operativ tätigen Mitarbeiter eine gültiges Personenzertifikat besitzen.
Eine Personenzertifizierung ist mehrere Jahre gültig und wird in einen persönlichen Sicherheitspass eingetragen, in dem auch Arbeitgeberwechsel vermerkt werden können.

AJP bietet zwei verschiedene SCC-Seminare an, jeweils mit abschließender Prüfung:
SCC-Schulung für operativ tätige Mitarbeiter (gemäß SCC 016 bzw. SCC 018, z.B. Monteure, Techniker usw.) sowie
SCC-Schulung für operativ tätige Führungskräfte (gemäß SCC 017, z.B. Projektleiter, Bauleiter, Obermonteure usw.).

Neben den angebotenen feststehenden Terminen bieten wir Ihnen auch Inhouse-Seminare für Ihre Mitarbeiter in Ihrem Räumlichkeiten an. Kontaktieren Sie uns dazu oder bei Fragen zu Seminardetails und Seminarinhalten bitte über unser Kontaktformular oder telefonisch.


  

SCC-Schulung für operativ tätige Mitarbeiter (SCC 016)

Ort(e) Münster
Kosten 295,00 € (pro Teilnehmer, inkl. Verpflegung) zzgl. USt.

Zielgruppe: operativ tätige Mitarbeiter im Bereich Petrochemie

Inhalt:

  • A Arbeitsschutzgesetzgebung und -überwachung
  • B Unfallursachen und Verhalten bei Unfällen
  • C Umgang mit Gefahrstoffen
  • D Brand- und Explosionsgefahr
  • E Arbeitserlaubnisschein-Verfahren und Arbeiten in engen Räumen
  • F Einsatz von Werkzeugmaschinen, Handwerkzeugen, Baumaschinen und -geräten, Schweiß- und Elektrogeräten sowie sonstigen Arbeitsmitteln
  • G Förder- und Hebetechnik, Verkehrswege
  • H Arbeiten auf hoch- und tiefgelegenen Arbeitsplätzen
  • I Persönliche Schutzausrüstung

SCC-Schulung für operativ tätige Führungskräfte (SCC 017)

Ort(e) Münster
Kosten 495,00 € (pro Teilnehmer, inkl. Verpflegung) zzgl. USt.

Zielgruppe: operativ tätige Führungskräfte (z.B. Projektleiter, Bauleiter, Obermonteure usw.) im Bereich Petrochemie

Inhalt:

  • A Arbeitsschutzgesetzgebung und Europäische Richtlinien
  • B Unfallursachen und Folgerungen für die Sicherheitspolitik
  • C Methoden zur Förderung des Arbeitsschutzes
  • D Arbeitsverfahren und Arbeitsgenehmigungen
  • E Gefährdungsbeurteilung
  • F Brand- und Katastrophenschutz, Notfallplanung und Erste Hilfe
  • G Risiken und Schutzmaßnahmen bei ...
    • G1 ... Lärmexpositionen
    • G2 ... Arbeiten an elektrischen Anlagen und mit elektrischen Betriebsmitteln
    • G3 ... Strahlenexpositionen
    • G4 ... hoch und tief gelegenen Arbeitsplätzen, Verkehrswegen und Leitern
  • H Tätigkeiten mit Gefahrstoffen und Umgang mit Abfällen sowie wasserrechtliche Vorschriften
  • I Ergonomie am Arbeitsplatz, Alkohol- und Drogenproblematik am Arbeitsplatz

Beauftragter für Lagersicherheit

Beauftragter für Lagersicherheit nach DIN EN 15635

Ihr Sicherheitsbeauftragter für Regalanlagen

Die DIN EN 15635 fordert die Benennung eines Beauftragten für Lagersicherheit, oftmals auch als Sicherheitsbeauftragter für Regalanlagen bezeichnet.
Dieser Beauftragte für Lagersicherheit gilt als die zentrale und koordinierende Stelle zu allen Fragen rund um die Sicherheit der genutzten Regalanlagen. Er muss über sämtliche Sicherheitsprobleme und über aufgetretene Schäden informiert werden und notwendige Maßnahmen koordinieren. Die Norm fordert vom Beauftragten für Lagersicherheit das Bewusstsein über die Eigenheiten des Lagers und des Betriebsablaufes sowie die möglichen Gefahren.
Zu seinen Aufgaben gehören unter anderem die Überwachung der nach Norm geforderten jährlichen Experteninspektionen sowie die Durchführung wöchentlichen Sichtkontrollen.
Nach dem Besuch unseres Seminars kennen Sie die vielfältigen Aufgaben und Verantwortungen. Sie erwerben die erforderlichen Kenntnisse für sichere Betriebszustände und bringen somit mehr Sicherheit in Ihre Lagerhaltung.


  

Beauftragter für Lagersicherheit

Ort(e) Münster
Kosten 169,50 € (pro Teilnehmer, inkl. Verpflegung) zzgl. USt.

Zielgruppe: Mitarbeiter aus dem Bereich Lager und Logistik, die als Beauftragte für Lagersicherheit benannt werden sollen bzw. benannt sind

Inhalt:

  • Forderungen der DIN EN 15635 zur Sicherheit von ortsfesten Regalsystemen aus StahlAufgaben des Beauftragten für Lagersicherheit nach DIN EN 15635
  • Anforderungen aus weiteren geltenden Regelwerken wie Betriebssicherheitsverordnung oder DGUV Regel 108-007
  • Schulungsmaßnahmen für das Prüf- und Bedienpersonal
  • Sicherheit von Regalanlagen
    • Feststellen von Sicherheitsproblemen
    • Regeln zur Bewertung von Schäden und zur Festlegung der erforderlichen Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit
    • Beispiele für Beschädigungen an Regalanlagen
  • Änderungen an Lagereinrichtungen
  • Inhalte, Durchführung und Dokumentation der wöchentlichen Sichtkontrollen

© 2015 Ingenieurgesellschaft AJP GmbH

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.